Ideen für Klassenausflüge

Für viele Lehrer stellt der Klassenausflug eine angenehme Abwechslung dar. Bei manchen Lehrern ist er allerdings auch äußerst unbeliebt, da er häufig mit Mehraufwand, Stress und Konflikten verbunden ist. Es ist zugegeben schwierig Klassenausflüge in gleichem Maße pädagogisch wertvoll und für Schülerinnen und Schüler interessant zu gestalten. Steht der pädagogische Mehrwert im Vordergrund, kommt schnell Langeweile auf. Doch man kann mit Schülern auch nicht alle 3 Monate in einen Freizeitpark gehen. Die Lösung dieses Problems ist es, pädagogisch wertvolle Inhalte mit Spaß zu verknüpfen und so die Schüler zu Mitmachen zu motivieren. 

Lesedauer: 4 Minuten 

Jeder Schüler war mindestens einmal dort und viele Lehrer haben mittlerweile schon aufgehört zu zählen. Klassiker wie ein Museum, der Zoo, Waldgebiete oder der obligatorische Besuch in einem KZ. Diese Ziele eines Klassenausflugs scheinen an ein unbeschriebenes Gesetz gebunden zu sein. Denn Schüler sollen während der Schulzeit, zu der der Klassenausflug nunmal gehört, schließlich auch etwas lernen. Sei es über die Natur, unsere Geschichte oder die Wirtschaft. Nur zum Spaß werden Klassenausflüge selten veranstaltet. 

Mehrwert mit Spaß verknüpfen 

Dabei ist es möglich für wenig Geld die obligatorischen Besuche etwas aufzupeppen, wobei die Schüler überhaupt nicht merken, dass sie nebenbei noch etwas lernen.

Folgendes Szenario: Im Biologieunterricht wird das Ökosystem „Wald“ durchgenommen. Es liegt durchaus auf der Hand einen Tag des Schuljahres zu opfern, um den Schülern die Möglichkeit zu geben hautnah und vor Ort das Gelernte zu erleben. Zugegeben sinnvoll, da  sich Schüler in der heutigen Zeit eher in dem Ökosystem „Internet“ auskennen. Daher wird die Motivation bei 12 – 17 jährigen auch eher im Keller sein wenn sie wissen: es geht in den Wald. Veranstaltet man in dem Wald allerdings eine Ipad Rallye oder ein GPS Geocaching, in die lustige, knifflige aber auch pädagogisch wertvolle Aufgaben eingepflegt sind, wird die Motivation seitens der Schüler in die Höhe schießen. 

Schüler durch Klassenausflüge auf den Alltag vorbereiten 

Neben der Verknüpfung von Mehrwert und Spaß, ist es durch clever organisierte Klassenausflüge außerdem möglich, den Schülern wichtige Lektionen für den Alltag zu lehren. Wie rede ich vor einer Gruppe, wie funktioniert die Kommunikation in einem Team, warum ist Arbeitsteilung häufig sinnvoll und welche Rollen gibt es innerhalb einer Gruppe? Geschickt organisierte Klassenausflüge können Schülern Ausschnitte dieser lebensnotwendigen Qualitäten näher bringen und lehren. Eine Auswahl an Ideen für Klassenausflüge finden Sie unter dem Blog! 

5 Tipps für einen gelungenen Klassenausflug 

  • Integrieren Sie die Schüler in die Planung. Geschieht die Organisation über den Kopf der Schüler hinweg, blocken diese von Natur aus ab. Haben diese allerdings das Gefühl ein Wörtchen mitzureden, trägt das der Motivation bei und sie übernehmen eine gewisse Verantwortung (Meist hilft es schon 2 -3 Ausflüge zur Wahl zu stellen)
  • Motivieren Sie auch die Eltern. Sofern keine Klassenkasse vorhanden, sind Eltern eher gewillt mal 10 € mehr für einen Klassenausflug auszugeben wenn sie merken, dass dieser auch sinnvoll ist. 
  • Lassen Sie das Smartphone außen vor. Nur für 4 – 5 Stunden mal ohne Smartphone. Für viele Schüler undenkbar. Doch so stupst man sie aus ihrer Komfortzone und zwingt sie zur persönlichen Kommunikation, wodurch der Spaß deutlich profitiert. Die Schüler werden es Ihnen später danken! Denn Smartphone sind drauf und dran unser miteinander zu zestören.
  • Verbinden Sie Lehrstoff mit Spaß. Dieser Punkt wurde oben schon zu Genüge erläutert. Sie wollen kindgerecht lehren und motivieren? Dann müssen die Klassenausflüge auch dementsprechend angepasst werden. 
  • Legen Sie die Organisation in professionelle Hände. Werden Ausflüge z.B. in Form von einer Ipad Rallye von Externen organisiert, sind Lehrer automatisch aus der Schussbahn und die Schüler sind deutlich aufmerksamer. Außerdem eröffnen sich dadurch völlig neue Möglichkeiten. 

Klassenausflüge müssen nicht länger ein murrend akzeptiertes Pflichtprogramm sein. Mit der richtigen Herangehensweise können Sie Lehrstoff und Spaß sinnvoll miteinander verknüpfen und darüber hinaus wertvolle Werte und Normen fördern. Alters- und Jahrgangsunabhängig! 

Hier eine kleine Auswahl an Klassenausflügen 2.0: 

http://juma-event.de/ipad-rallye/

http://juma-event.de/live-escape/

http://juma-event.de/flossbau/

http://juma-event.de/gps-geocaching/

 

 

Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment